Suchfunktion

Warnung vor betrügerischen Anrufen:
Seit längerer Zeit geben sich in ganz Deutschland wieder vermehrt Anrufer als Mitarbeiter des Amtsgerichts Stuttgart aus und mahnen Geldzahlungen an. Oftmals erscheint im Telefondisplay des Angerufenen eine nicht existente Rufnummer oder gar eine Rufnummer des Amtsgerichts Stuttgart.

Zudem sind uns Fälle bekannt geworden, in denen über eine Bandansage die Angerufenen aufgefordert wurden, bei Anerkennung der Forderung auf der Tastatur die "1" zu drücken oder die “2“, um weitere Auskünfte zu erhalten.
Dadurch soll der Anruf in eine kostenpflichtige Warteschleife umgeleitet werden.

Wir weisen darauf hin, dass

  1. derartige Anrufe nicht von Mitarbeitern des Amtsgerichts Stuttgart getätigt werden
  2. Sicherheitsleistungen niemals telefonisch von Mitarbeitern des Amtsgerichts angefordert werden
  3. Zahlungsaufforderungen stets schriftlich auf dem Postweg versandt werden
  4. Zahlungen bei Gericht in der Regel per Überweisung über ein Konto bei der Landesoberkasse Baden-Württemberg zu erfolgen haben und Barzahlung ausschließlich bei der Gerichtszahlstelle im Erdgeschoss erfolgen können.

Wir empfehlen, beim örtlich zuständigen Polizeirevier Strafanzeige zu erstatten.

Warnhinweis vor falschen Rechnungen:
Die Landesjustizverwaltungen und das Bundesministerium der Justiz warnen im Zusammen-hang mit den Onlinediensten und Bekanntmachungen im Justizportal des Bundes und der Länder vor -teilweise irreführenden- Angeboten, Zahlungsaufforderungen und Rechnungen, die nicht von Justizbehörden stammen. Bitte beachten Sie hierzu die Warnhinweise der Landesjustizverwaltungen und des Bundes-ministeriums der Justiz zu Zahlungsaufforderungen im Zusammenhang mit der Nutzung von Onlinediensten.

Derzeit kursierende "Offerten" unter dem vermeintlichen Absender "Amtsgericht Stuttgart" (mit Bundesadler) stammen nicht von der Justiz.

Fußleiste